Home  ¦  Shop  ¦  Suchen  ¦  Hersteller  ¦  A-Z  ¦  Info  ¦  AGB  ¦  Kontakt  
 
     
 
 
 

Produktinformationen

Toner-Transferdruck

Dieses Verfahren findet man am meisten in der Copy-Shop Szene. Hier wird ein spezial beschichtetes Transferpapier einem Laserdrucker oder Kopierer zugegeben. Auf dieses Transferpapier wird anschließend spiegelverkehrt das gewünschte Motiv gedruckt. Anschliessend wie im Siebdrucktransfer wird das Bild unter Druck und Hitze auf das gewünschte Textil übertragen. Das Ergebnis dieses Verfahrens, abhängig von der Verwendung der richtigen Thermopresse und dem richtigen Transferpapier, kommt dem Siebdruck sehr nahe. Die Griffigkeit ist sehr angenehm, da bei Verwendung des richtigen Papiers nur der Toner auf das Textil übertragen wird.

Jedoch hat dieses Verfahren gegenüber Siebdruck auch Nachteile. Zum einen was die Waschbeständigkeit angeht, ist diese nur akzeptabel zu erreichen wenn der Andruck der Thermopresse sehr hoch ist. Bei Verwendung eines zu niedrigen Druckes durch die Thermopresse löst sich der Toner bei jedem Waschprozess vom Textil. Diesem kann man nur mit hohem Anpressdruck entgegensteuern. Somit ist der Einsatz der richtigen Thermopresse die wichtigste Vorraussetzung für den besten Druck. Bei Verwendung einer Hochdruckpresse ist die Waschbeständigkeit sogar dem Siebdruck zu vergleichen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Tonertransfer die Farbe „weiß“ nicht ausgegeben werden kann. Die Laser-Drucksysteme wurden nicht für den Transferdruck entwickelt sondern für den Druck auf weißes Papier. Wo weiß gedruckt werden soll, wird im Laserdruckverfahren keine Farbe ausgegeben, da das weiß des Papiers genutzt werden soll. Somit ist es unmöglich, ohne Zwischenschritt, eine weiße Farbe auf ein dunkles Textil wiederzugeben.

Jedoch hat man die Möglichkeit, ein spezielles weißes Transferpapier mit Laserdruck zu bedrucken das nicht nur den Toner an das Textil weitergibt sondern auch den kompletten weißen Hintergrund. Durch dieses System hat man jedoch ein weiteres Trägermaterial in Form einer dünnen Folie auf dem Textil, das die gewohnte Griffigkeit einschränkt.

Fazit: Tonertransferdruck ist die gängigste Art um Textilien zu bedrucken. Wer einen Laserdrucker besitzt und einen hochwertigen Anpressdruck einer Thermopresse sicherstellen kann ist mit diesem Verfahren optimal bedient.

Lediglich beim Druck auf dunkle Textilien muss der Anwender Kompromissbereitschaft mitbringen was jedoch nicht bedeutet, dass der Druck auf dunkle Textilien nicht möglich ist.

Tonertransferdruck lohnt sich schon ab dem 1. Druck, da sich die Folgekosten auf die Benutzung des Transferpapiers und des verbrauchten Toners beschränken.

 
   
  CSI Computer Supplies Industrial GmbH
Mühleackerstrasse 19 | 8952 Schlieren | +41 44 773 15 15 | +41 44 773 15 16 | info@csi-gmbh.ch
 
Impressum © 1998 - 2018 Copyright by CSI GmbH | concept and code by crazydesign